Pilzpfanne mit Charolais Filetsteak

[Werbung, Beitrag enthält Werbelinks]*

 

Leider neigt sich unser Urlaub langsam dem Ende zu, Zeit nochmal was geiles für euch raus zu hauen. Eine leckere Pilzpfanne mit einem super saftigem Charolais Filetsteak von Kreutzers.eu ! Habt ihr dort schon mal bestellt ?? Super schnelle Lieferung und immer frisches Fleisch, keine Tiefkühlware !! Das ist echt richtig geil wenn die Lieferung kommt und man sie sofort verwenden kann. Keine Auftauzeiten – kein langes warten !!! Ich kann den Online Fleischversand von Herzen empfehlen, schaut einfach mal rein, dort finden sich für jeden von euch etwas leckeres und das egal ob Gasgrill , Holzkohlegrill, Elektrogrill oder oder oder. Ich habe heute ein schönes Charolais Filetsteak von Kreutzers verarbeitet welches sich besonderst durch seine dunkelrote Farbe und einen zarten, saftigen Biss auszeichnet.

 

Hier nochmal ein paar Eckdaten:

 

Herkunft: Frankreich
Rasse: Charolais
Reifung: Wet-Aged, mindestens 28 Tage
Schnitt: Filet, Tenderloin Cut, Mignon Cut
Gewicht: 200g – 600g
Verpackung: Vakuum

 

Zutaten für 2 Personen:

Für die Pilzpfanne:

600g Champions

150ml Schlagsahne

2 mittlere Zwiebeln

150g Bacon in Würfel geschnitten

2 TL Pilzgewürz eurer Wahl

Red Jalapeno

Rapsöl

 

Zubereitung:

Die Champions putzen und vierteln, Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden oder vierteln, je nachdem wie ihr es mögt. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Speck kurz anbraten,die Champions hinzufügen und alles fertig braten lassen. Die Schlagsahne sowie das Pilzgewürz hinzufügen und alles miteinander vermengen. Kurz aufköcheln lassen, auf einem Teller anrichten und mit dem Red Jalapeno und Lauchzwiebeln verfeinern. Fertig! Fast fertig, denn um es perfekt zu machen kommen wir jetzt zum Steak!

 

Zum Champingnons anbraten verwende ich hier die FP35H von Petromaxgermany*

 

Petromax FP35H mit der fertigen Pilzpfanne

 

 

Zubereitung der Filets:

Zutaten die wir dafür benötigen sind schnell aufgelistet, ich habe mich für die FP25 von Petromaxgermany entschieden und dem Virgin Salt von meinem lieben Bloggerkollegen Marco Ringpfeil. Ein wenig Rapsöl habe ich für die Pfanne verwendet weil das Filet ja einen geringen Fettanteil hat.

Die Filetsteaks salzen wir circa 15 Minuten vorher, ich liebe die Kruste die dadurch entsteht. Die Gusspfanne ordentlich über dem Feuer erhitzen ( ihr könnt das auch auf dem Herd machen oder auf einem Grill eurer Wahl), einen kleinen Schuss Rapsöl in die Pfanne geben und die Filets hineinlegen. Ich mache bei Steaks nicht gern Zeitangaben, jeder hat ja eine andere Hitze unter dem Arsch der Pfanne :-p

       

Also: In meinem Fall hier waren es circa 2-2 1/2 Minuten von jeder Seite, da war die Kruste einfach perfekt. Ich habe die Steaks aus der Pfanne genommen und sie auf unserem Grill bei circa 120 Grad auf meine bevorzugte Kerntemperatur von 52Grad gezogen. Vor dem Aufschneiden habe ich die Steaks noch ein paar Minuten ruhen lassen damit sich die Fleischsäfte wieder verteilen können.

 

Einen guten Appetit wünsche ich <3

Der Beitrag enthält Werbung für Kreutzer.eu Churchill_1795 , Spiceworld.at , Petromax Germany 

„Alle mit einem * Partner-Links (Werbung). Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Meine Verlinkungen in den Beiträgen enhalten sogenannte Provision-Links.Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impressum zu finden.“

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.